Montag, 15. Oktober 2012

Tutorial: Gürtel, Schlüsselband und Taschenhenkel mit Bundfix

Ich freue mich!
Ab sofort kann ich euch nun auch die Produkte von Freudenberg / Vlieseline anbieten. Verschiedene Volumenvliese, Thermolam, Vliesofix, Bügeleinlage, Framilastic und Bundfix sind in meinem Shop erhältlich.

Hier im Blog möchte ich euch die neuen Produkte nach und nach mit ihren Vorteilen und Eigenschaften vorstellen und ein paar Tipps zur Verarbeitung geben.

Den Anfang macht das Bundfix, mit dem nicht nur Hosen- und Rockbunde akkurat und einfach gelingen. Es müsste eigentlich auch "Gürtelfix" heißen, denn in nur wenigen Minuten lässt sich aus Bundfix und einem Stoffstreifen ein Gürtel (oder Schlüsselband, oder Taschenhenkel,....) von drei Zentimeter Breite herstellen.

So sieht das Bundfix aus -

Bundfix mit 1-3-3-1 cm Falzung



eine Seite leicht glänzend - diese ist mit bügelbarem Kleber beschichtet - die andere Seite matt. Die Perforierungen dienen zum akkuraten Falten. 


Seht selbst, wie einfach ihr daraus einen Gürtel ganz nach eurem Wünschen herstellen könnt!


Für einen Kindergürtel von ca. 75 cm Länge brauchst du

  • ein ca. 75 cm langes Stück Bundfix
  • einen Stoffstreifen von ca. 9-10 cm Breite und etwas länger (auf jeder Seite ca. 1cm) als das benötigte Stück Bundfix. 
  • eine Gürtelschnalle und
  • zwei Endstücke.
Den Stoff grob zuschneiden reicht, alles Überstehende wird umgebügelt.

BUNDFIX liegt hier auf der !rechten! Seite


Das Bundfix wird mit der glänzenden Seite nach unten auf die linke Stoffseite gelegt. Bei gemusterten Stoffen: achte auf die Motivplatzierung, die Stanzung dient hier zur Orientierung!
Einer der beiden breiten Streifen ist hinterher die Vorderseite, einer die Rückseite des fertigen Gürtels. Die schmalen Kanten werden nach innen eingeschlagen.

Nun das Bügeleisen auf Wolle-Temperatur einstellen und 5-6 mal ganz langsam über jede Stelle gleiten lassen und gut andrücken, so dass die Hitze an allen Stellen ca. 8 Sekunden wirken kann.
Am besten die Teile nach dem Fixieren etwa 20 Minuten flach liegend auskühlen lassen, damit sich die Haftung stabilisiert.


... bügeln...
fertig aufgebügelt. Auskühlen lassen!


Jetzt die langen Seiten einschlagen, bügeln.


Enden sind nun umgebügelt.


Wenn du eine Verzierung aus Webband, Spitze oder auch anderem Tüddelkram möchtest, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, dieses jetzt aufzubringen.
In meinem Muster hab ich den BubbleStars-Stoff mit dem passenden Webband aufgehübscht.


Band passend zum Stoff

Dazu den Gürtel wieder aufklappen und auf einer Hälfte das Webband mithilfe von Stylefix platzieren.


Webband positionieren, aufkleben.


Jetzt erst wird das Webband auf das aufgeklappte Stoffstück aufgenäht.

oh je, meine Maschine braucht dringend eine Reinigung!

Danach wird der Stoffstreifen wieder entsprechend der Prägung gefaltet und einmal rundherum abgesteppt. Dadurch werden auch die Enden gut verschlossen und hinterher kann nichts ausfransen!


...fast fertig!

Ein Ende des Gürtels wird in das Gürtelendstück gesteckt. Dies wird einfach mit einer Kombizange geschlossen oder zwischen zwei Holzbrettchen gelegt und mit einfachem Handdruck zusammengepresst.
Um Kratzer auf dem Metall zu vermeiden empfehle ich, das Stück durch  Filz oder ähnliches zu schützen.

Passt und sieht gut aus!

Das andere Ende wird einfach in die Gürtelschnalle eingelegt und in den Zähnchen eingeklemmt. Schon fertig! 

Mein Muster einmal mit der glänzenden Klappschnalle....

Klappschnalle - ideal für Kinderhände

seht ihr, wie es glänzt?

... und einmal mit unserer preiswerteren Schiebeschnalle.

Schiebeschnalle

Alle Schnallen lassen sich übrigens problemlos umstecken, sind also für Links- und Rechtshänder geeignet!

Ich mach gleich noch einen ganzen "Schwung". Es sind schnell gefertigte (Weihnachts-)Geschenke, die persönlich auf den Empfänger abgestimmt werden - in Design und Länge!

Noch schnellere Gürtelproduktion? Ratzfatz geht es mit unseren Gurtbändern....

  • Länge messen, 
  • Gurtband zuschneiden,
  • Webband aufnähen, 
  • Schnalle aufstecken und ..... fertig!

Kommentare: