Freitag, 12. Juli 2013

Juli -12 von 12

Dank der vielen netten Leute bei Instagram hab ich die Fotoaktion "12 von 12" heute nicht verschlafen. Ein paar von euch haben mich dort ( http://instagram.com/minerva_huhn)  ja schon begleitet ;-)


#1 - Notruf einer Freundin

Ihre Maschine mag nimmer. Dabei wollen doch noch soooo viele Stoffe zu Mitbringseln für den USA-Urlaub verarbeitet werden. Kurzerhand schnappte ich mir meine Kursmaschine und lud mich zum Frühstück ein.


#2 - die zu verarbeitenden Schätze


Tja, dann ging's weiter mit dem großen Shoppingmarathon. Dazu brauchte ich tatsächlich mal Bargeld.


#3 - Automat geplündert

Zuerst brauchte ich neuen Stoff. Für ein geheimes Geheimprojekt. Wie immer ist die Wahl der schwierigste Teil im ganzen Arbeitsprozess.


#4 - hiervon ist es keiner

Auf dem Weg zur nächsten Station kam ich an einer spannenden Baustelle vorbei. Wo vor kurzem noch ein alter Hof und uralte Wohnbebauung standen, herrscht jetzt leere. Dafür rege Betriebsamkeit. Heute konnte man schon die Aufschüttung für die Strasse erkennen.


#5 - Baustellensightseeing

Ortswechsel. 

Nachdem ich im letzten Sommer leider ganz fies über unseren alten Sprenger gestolpert und draufgetreten war, ist diesen Sommer eine neue Beregnungsmaschine notwendig. Himmel, da gibt's so viel zur Auswahl. Nicht nur an Anbietern, nein: auch innerhalb eines Sortiments sind so viele Lösungen verfügbar. Die Auswahl des Sprengers dauerte übrigens länger als der anschließende Großeinkauf.



#6 - Qual der Wahl


#7 - schon lange nicht mehr einen so vollen Wagen gehabt.

Im Baumarkt hab ich auch endlich eine neue, stabilere Hülse für die Wäschespinne geholt. Endlich wieder draußen trocknen! Bei diesem Wetter ist es doch eine Schande, den Trockner zu bemühen.



#8 - fester Stand und Sonne, was will ich mehr?

Nach einem kleinen, aber feinem Mittagessen stand wieder einmal Mama-Taxi auf dem Programm. Das Minihuhn hatte Training. Auf an den See! Morgen ist Regatte, daist jede Einheit mit Wind von Nutzen.



#9 - herrlich blauer Himmel


#10 - Haferfeld

Wann habt ihr das letzte Mal ein Feld mit Hafer gesehen? Ich schon eine Ewigkeit nicht mehr. Dafür gibts hier Felder mit Dill, Erdbeeren, Rharbarber, Petersilie und Kürbissen.


#11 - schon seit ein paar Kilometern leuchtet das Reservelämpchen

Also nix wie an die Tanke! Aber warum ist das so voll hier? Oh. Klar. Der Blick auf die Preistafel erklärt alles. Elf Cent weniger als bei allen anderen Tankstellen in Reichweite. Einmal volltanken bitte!

Wieder zu Hause...

... wartet der übliche Freitagabendwahn: das gröbste Chaos beseitigen, noch Wäsche abhängen, saugen, Betten beziehen ... Und "mal eben" die Tomaten austopfen.


#12 - noch klein und Grün

Hoffentlich vergesse ich das giessen nicht, ich möchte kleine gelbe Tomaten ernten!

Und, was war sonst noch los? 
Schaut nach bei Caro Kännchen: http://draussennurkaennchen.blogspot.de/





Kommentare:

  1. Schöne Bilder und ein toller Einblick in deinen Tag! ...ich bin nun froh, dass wir uns gegen die Bewässerungsanlage im Garten entschieden haben! ;-)
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    das ist mir ja noch nie passiert!!Ich stöber schon so lange durch die 12 von 12 und heute seh ich das Tankstellenbild und denk, das ist doch bei uns hier!!!

    Einen schönen Gruß an die Nachbarin und schöne Ferien!

    LG
    Chrissi

    AntwortenLöschen